Willkommen bei der LINKEN in Hannovers Westen
25. September 2017  Einblicke - Region Hannover

Ergebnisse der Wahl zum Bundestag 2017

Liebe Leserin, lieber Leser, liebe Wählerin, lieber Wähler,

der Regionsverband Südwest sagt Danke für:

 

  • 5,7 % der Zweitstimmen in Gehrden
  • 5,9 % der Zweitstimmen in Hemmingen
  • 6,7 % der Zweitstimmen in Springe
  • 7,3 % der Zweitstimmen in Wennigsen
  • 9,4 % der Zweitstimmen in Ahlem-Badenstedt-Davenstedt

Mit diesen Zahlen gehen wir frohen Mutes in Landtagswahlkampf.

 
19. September 2017  Einblicke - Überregional

DIE LINKE mit beiden Stimmen in ganz Niedersachsen wählbar

19. September 2017

Am 15. Oktober wird in Niedersachsen der neue Landtag gewählt. DIE LINKE wird in allen 87 Wahlkreisen sowohl mit der wichtigen Zweitstimme als auch mit der Erststimme für die Direktkandidatur wählbar sein. Sowohl der Landeswahlausschuss als auch alle 87 Kreiswahlausschüsse haben die Linken Kandidaturen bestätigt. Damit tritt DIE LINKE neben der CDU, der SPD und der FDP in der gesamten Fläche Niedersachsens an. Alle anderen Parteien haben keine flächendeckenden Kandidaturen eingereicht oder nicht die notwendigen Unterlagen und unterstützungsunterschriften zusammen bekommen. Eine Übersicht über alle linken Kandidaturen in Niedersachsen findet ihr in den kommenden Tagen unter: http://www.dielinke-nds.de/wahlen/landtagswahl_2017/kandidaturen_wahlkreise/ Mehr...

   
10. April 2017  Einblicke - Ahlem-Badenstedt-Davenstedt

Kein Vergeben, Kein Vergessen! Kranzniederlegung anlässlich des 72. Befreiungstages des KZ-Ahlem

 

US-amerikanische Truppen befreiten am 10. April 1945 das Konzentrationslager (KZ) in Hannover-Ahlem.

Der "Arbeitskreis Bürger gestalten ein Mahnmal" hat zum 72. Jahrestag der Befreiung zusammen mit den evangelischen und katholischen Gemeinden aus Ahlem, Badenstedt, Davenstedt und Velber und der Heisterbergschule Ahlem den Opfer des Holocaust gedacht. Seit zehn Jahren legt auch DIE LINKE einen Kranz zum Gedenken nieder. In diesem Jahr waren neben der örtlichen Bezirksratsfrau Julia Grammel und einigen Parteimitgliedern auch der linke Ratsherr Andre Zingler und die Vorsitzende der LINKEN in der Regionsversammlung Jessica Kaußen anwesend. Die Veranstaltung endete mit der Niederlegung von Kränzen.

Die Gedenkfeierlichkeit ist wichtig. Die Opfer mahnen und erinnern uns, weiter für Frieden und gegen Faschismus zu kämpfen, gerade auch im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen in Europa und in Deutschland. Rassistische und nationalistische Strömungen finden wieder Gehör. Wir müssen zu einer Politik kommen, die sozialer, friedlicher, toleranter und gerechter für den Menschen wird. Auch fördern neoliberale Wirtschaftssysteme das Erstarken rechter Strömungen.

Julia Grammel und Siegfried Seidel (für DIE LINKE. BO-West)

 

 

 

v.l.n.r. Jessica Kaußen (Regionsversammlung), Andre Zingler (Stadtrat),

Julia Grammel (Bezirksrat), Siegfried Seidel (Sprecher*innenrat BO West)


 
10. April 2017  Bezirksrat - Kurz berichtet

Aus der Presse

 

Ärger um Sparkasse geht weiter

Bezirksrat wettert gegen Schließung

Davenstedt. Sparkassen-Regionaldirektor Heiko Wilms ahnte, dass er einen schweren Stand haben würde: „Ich weiß, dass ich hier nicht mit einem Blumentopf rausgehe“, sasgte er mit Blick auf die zahlreichen Gäste der Bezirksratssitzung im Bürgergemeinschaftshaus in Ahlem. Thema war die geplante Schließung der Sparkassenfiliale am Davenstedter Markt im nächsten Jahr.

Das ist ein doppelter Dolchstoß“, sagte Bezirksratsfrau Julia Grammel (Linke). „Wenn es keinen Geldverkehr mehr gibt, gibt es auch keinen Kundenverkehr mehr.“ Am Standort Davenstedt wird es künftig nicht die Möglichkeit geben, Geld abzuheben. „Es sit kein Geldautomat oder eine mobile Möglichkeit geplant“, erläuterte Wilms. Grund seien strikte Sparmaßnahmen, die der Verwaltungsrat der Sparkasse beschlossen hat. Eine Entscheidung, die unter anderen auf den dauerhaften Niedrigzins zurückzuführen sei. „Wir wollen selbstständig und handlungsfähig bleiben“, warb Wilms um Verständnis. „ Ich weiß nicht, wie das mit dem Davenstedter Markt weitergehen soll, wenn die Sparkasse weggeht. Wir hätten zumindest erwartet, dass ein Geldautomat zur Verfügung steht.“, hielt Bezirksbürgermeister Rainer Göbel entgegen.

Die Standorte Ahlem und Badenstedt sollen zwar erweitert werden. „Das hilft den alten Leuten, die in Davenstedt wohnen, aber auch nicht“, rief ein aufgebrachter Bürger. „Früher hieß es Sparksse, weil man dort Geld sparen konnte. Heute heißt sie so, weil sie selbst nur noch spart?“, lautete ein weiterer Kommentar aus dem Zuhörerbereich.

son

 

Quelle: Stadt Anzeiger West 06.07.2017 (Hannoversche Alllgemeine Zeitung/Neue Presse)

 

 

 

Aus der Bundestagsfraktion


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w008e8bb/einsfuenf/modules/mod_feed/helper.php on line 46

DIE LINKE meldet

Hier spricht die Opposition!

Get Adobe Flash player

Mitmachen -  für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Demokratie!

Wenn Sie etwas bewegen und verändern wollen,

dann kommen Sie in DIE LINKE.
Wir brauchen viele Neue – gönnen Sie sich etwas Neues!

Mitmachen, Mitglied werden

Wer ist online

Wir haben 59 Gäste online

Powered by Joomla!. Template modifiziert 2011 von B. Mex. Gültiges XHTML und CSS. Optimiert für Mozilla Firefox.