Die Verwaltung entwickelt einen Vorschlag zur Einführung von weiteren Ermäßigungen für das Delfi-Bad. Folgende Personengruppen sollen berücksichtigt werden:

- Schüler*innen

- Studierende aller Universitäten, Hoch- und Fachhochschulen

- Personen in der berufsvorbereitenden Ausbildung

- Zivildienstleistende und Absolvent*innen ähnlicher Freiwilligendienste

- Inhaber*innen der Region S Card

- Empfänger*innen von laufenden Leistungen nach dem SGB XII

- Empfänger*innen von Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld nach dem SGB II

- Empfänger*innen von Grundleistungen oder Leistungen in besonderen Fällen nach dem

  Asylbewerberleistungsgesetz

- Empfänger*innen von ergänzender Hilfe zum Lebensunterhalt oder Hilfe zur Pflege im

  Rahmen der Kriegsopferfürsorge nach dem Bundesversorgungsgesetz

- Menschen mit Behinderungen ab 50 % Behinderungsgrad

 

Antrag

Zudem sollen Vorschläge zur Einführung von Familientarifen entwickelt werden. Der Vorschlag ist den Ratsgremien im ersten Quartal 2018 zu präsentieren.

  1. Die Verwaltung erarbeitet Vorschläge zur Schaffung einer Outdoor-Sportanlage auf

    Grundlage der am 11.09.2017 im Ausschuss für Soziales, Kultur und Sport vorgestellten

    Umfrage.

  1. Insbesondere ist die Schaffung eines neuen Bolzplatzes in die Planungen mit

    einzubeziehen, da der bisherige nach Neubau der Grundschule Am Langen Feld nicht

    fortbestehen wird.

  1. In den Planungsprozess ist das Jugendparlament einzubinden.
  2. Die Verwaltung möge die entsprechenden Planungskosten in den Vorschlag zum

    städtischen Haushalt 2018 aufnehmen.

  1. Die Planungsergebnisse werden den Ratsgremien im zweiten Quartal 2018 präsentiert.

Antrag

Die Gruppe Bündnis 90/Die Grünen – Linke beantragt, den in der Ronnenberger Straße geplanten Neubau der Handelskette „Lidl“ in „Ökologischer“ Bauweise zu erstellen.

Antrag

Die Stadt Gehrden schafft die Voraussetzungen dafür, dass in neu ausgewiesenen Baugebieten, so auch im Neubaugebiet Langes Feld III, bezahlbare Wohnraumkapazitäten eingeplant und angeboten werden können.

Antrag

Der Rat der Stadt Gehrden beschließt, die derzeitige Stundenzahl der Gleichstellungsbeauftragten umgehend auf mindestens 19,25 Stunden/ Woche aufzustocken.

Antrag

LinkePV Webbanner Mitglied 260x105px