von Amira Mohamed Ali (MdB)

Die Bundestagsabgeordneten der LINKEN spenden regelmäßig einen Teil ihres Gehalts für den guten Zweck.

Im Jahr 2014 beschlossen die Parteien CDU/CSU und SPD eine automatische Erhöhung der Einkommen der Abgeordneten ("Diäten"). Das lehnte DIE LINKE ab. Weil wir das Geld trotzdem überwiesen bekommen, stellen wir es über unseren Fraktionsverein  sozialen Projekte und Sportvereinen zur Verfügung.

Im April 2019 konnte ich insgesamt 1450 € an zwei Vereine und ein Projekt überbringen.

900 € gingen an den Verein alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV e.V.) in Osnabrück. Mit dem Geld sollen Familienfreizeiten finanziert werden.

Der Schützenverein Hellingst erhielt 450 € für die Sanierung der Vereinsräume. Hier finden Wettbewerbe und Skatabende statt. Ein guter Beitrag für die Dorfgemeinschaft.

Zusätzlich spendete ich 150€ an die Selbsthilfegruppe gegen Mobbing am Arbeitsplatz. Diese tagt regelmäßig in Bremen. Mehr Informationen zur Gruppe gibt es hier

LinkePV Webbanner Mitglied 260x105px