Liebe Leserinnen und lieber Leser,

ich möchte Sie an dieser Stelle für eine Ausstellung werben, die der Integrationsbeirat  Ahlem-Badenstedt-Davenstedt in Kooperation mit dem Afrikanischen Dachverband Norddeutschland e. V. (ADV Nord e. V.) durch führt.

Die Ausstellung trägt den Nahmen "Schwarz Weiß Deutsch – Afrikaner in Niedersachsen – Eine Spurensuche" und findet vom 13.08. bis 18.09. in der Stadt-/Schulbibliothek Badenstedt statt.

Diese Ausstellung wurde entwickelt von der Fachhochschule für interkulturelle Theologie in Hermannsburg und dem Afrikanischen Dachverband Norddeutschland e.V. Im historischen Teil widmet sie sich dem Leben, Schicksal und Status von Afrikanern in Niedersachsen vom 18. bis ins 20. Jahrhundert. Thematisiert werden auch das Bild der Schwarzen in Kunst, Wissenschaft und Film, der aufkommende Rassismus im 19. Jahrhundert und die Kolonialzeit. Im Gegenwartsteil zeigt die Ausstellung, auf welch vielfältige Weise Afrikaner unser Land bereichern.


Eröffnung der Ausstellung: 14.08.18 um 18.30 Uhr

Gerade für Badenstedter*innen dürfte der Vortrag von Dr. Kreter, LHH Bereich Erinnerungskultur Interessant sein. Denn das "Afrikaviertel" steht für die Kolonialgeschichte und die Straßenbenennungen unter nationalsozialistischer Weltmacht-Ideologie. 

Sein Vortrag findet Dienstag, den 18.09.18 um 18:30 Uhr statt.

Eine Woche vorher, am 11.09.18 werden zwei Filem über Alltagsrassismus in Deutschland gezeigt. Beginn: 16 Uhr.


Veranstalter: Integrationsbeirat Ahlem-Badenstedt-Davenstedt in Kooperation mit dem ADV Nord e.V., der Stadt-/Schulbibliothek Badenstedt und dem Kulturtreff Plantage
Ort: Stadt-/Schulbibliothek Badenstedt

 

Das "Afrika-Viertel" in Badenstedt

 

LinkePV Webbanner Mitglied 260x105px