27. Dezember 2016   Einblicke - Empelde
Neues aus Presse

Ronnenberg

Dreieinhalb Tage brauchten die Mitarbeiter der Ronnenberger Stadtverwaltung, um 29.887 Stimmen noch einmal durchzuzählen. Nun steht das vorläufige Ergebnis der Gemeinderatswahl fest. Veränderungen in der Sitzverteilung und bei den gewählten Ratsherren hat es nicht gegeben, wie Bürgermeisterin Stephanie Harms mitteilte.

"Unsere Mitarbeiter haben sich jeden Zettel genau angeschaut. Wenn der Gemeindewahlausschuss das Ergebnis am Dienstag, 27. September feststellt, werden die Ergebnisse im HanniT ab Donnerstag zu finden sein", so Harms. Alle 30 Wahlbezirke wurden erneut durchgezählt. 34 zusätzliche Stimmen wurden als gültig erklärt. Doch die Verteilung der Sitze änderte dies nicht. Die SPD hat insgesamt 21 Stimmen dazu bekommen, die CDU vier. Während die Grünen mit sechs Stimmen weniger auskommen müssen, kann sich die Linke über zwei Stimmen mehr freuen. Auch die FDP verliert eine Stimme, Die AfD erhält sechs weitere, die Freien Wähler sogar acht.
Grund für die erneute Zählung war ein enges Ergebnis zwischen der AfD und der CDU. "Zehn Stimmen hätten die Sitzverteilung im Rat ändern können", so Harms. Das Gesamtergebnis sei nun jedoch ohne Beanstandungen. Den fünften Platz der AfD wird in Zukunft Jürgen Lorenz besetzen.

Quelle: Calenberger Online News

 

Powered by Joomla!. Template modifiziert 2011 von B. Mex. Gültiges XHTML und CSS. Optimiert für Mozilla Firefox.