09. November 2017   Bezirksrat - Kurz berichtet
Aus der Presse

AfD-Mann vergleicht Linke mit SED

Ahlem-Badenstedt-Davenstedt

Bei der Abstimmung um einen von den Linken eingebrachten Antrag für ein Jugendparlament im Bezirksrat Ahlem-Badenstedt-Davenstedt ist es zu einem Eklat gekommen. AfD-Ratsherr Reinhardt Hirche bezeichnete die Partei als "SED-Nachfolger".

"Es wundert mich, dass die Nachfolgepartei der SED, die Linke, die für 40 Jahre Unterdrückung und Unmenschlichkeit und Hunderte Mauertote verantwortlich ist, jetzt die Demokratie entdeckt hat und ein Jugendparlament will", sagte Hirche unter lautstarken Protest der Zuhörer.

Linken-Ratsfrau Julia Grammel, reagierte mit deutlichen Worten: "Ich möchte Sie bitten, diese Bemerkung zu lassen. Ich gehöre nicht zum SED-Regime und komme auch nicht aus der DDR. das sind einfach platte Dinge, die auch beleidigend sind." Sie wolle ein Kinder - und Jugendparlament im Stadtbezirk, um der Politikverdrossenheit entgegenzuwirken. Junge Leute hätten so Gelegenheit, sich für eigene Interessen einzusetzen. "Wir sind uns alle einig, dass es eine gute Zielsetzung ist, Kinder und Jugendliche für politische s Engagement zu gewinnen", sagte Sabine Nolte-Vogt von den Grünen. Man habe aber Zweifel, ob ein solches Parlament das geeignete Mittel sei.

Der Antrag wurde mit acht Ja - und sieben Nein-Stimmen sowie zwei Enthaltungen angenommen.

ben

 

Quelle: HAZ/NP 09.11.17 Stadt-Anzeiger West

 

Mitmachen -  für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Demokratie!

Wenn Sie etwas bewegen und verändern wollen,

dann kommen Sie in DIE LINKE.
Wir brauchen viele Neue – gönnen Sie sich etwas Neues!

Mitmachen, Mitglied werden

Powered by Joomla!. Template modifiziert 2011 von B. Mex. Gültiges XHTML und CSS. Optimiert für Mozilla Firefox.