01. Dezember 2017   Einblicke - Gehrden
Aus der Presse

Gehrden braucht gute Linienbusverbindung zum Bahnhof Weetzen

Gehrden.

„Der Wegfall einer jeden Linienbusverbindung schadet immer der Infrastruktur“, stellt Bürgermeister Cord Mittendorf zur Streichung der Buslinie 350 von Gehrden über Weetzen nach Wülfel fest. Gleichzeitig müssen aber auch die wirtschaftlichen Überlegungen bei einer geringen Frequentierung einer Buslinie durch die Fahrgäste respektiert werden, so Mittendorf. Der Ausschuss für Verkehr, Brandschutz und Gefahrenabwehr befasste sich in seiner jüngsten Sitzung mit der Fortschreibung des Regionalbusverkehrs.

Rolf Meyer (SPD) betonte, dass beste Möglichkeiten zur Anbindung von Gehrden an den Bahnhof Weetzen für die Pendler im täglichen Berufsverkehr geschaffen werden müssen. Gleichzeitig dürfen die Wünsche der Jugendliche nicht vernachlässigt werden, die am Wochenende in ihrer Freizeit nach Hannover fahren möchten. Eine neue Linie zwischen Gehrden und dem Bahnhof Weetzen muss attraktiv geplant und gestaltet werden. Diese Aussage wird von Thomas Spieker (CDU) deutlich unterstützt.

Patrick Ziemke (Gruppe Grüne/Linke) vermisste eine Beteiligung der Ortsräte bei der Fortschreibung des Nahverkehrsplanes. Gerade die Einwohner in den Ortschaften seien auf den öffentlichen Personennahverkehr angewiesen. Dazu reicht aber jetzt nicht mehr die Zeit. Bereits zum 9. Januar 2018 soll die Stellungnahme der Stadt Gehrden bei der Region Hannover vorliegen. Durch den engen Terminkalender zum Jahresende können die Ortsräte nicht mehr zu weiteren Sitzungen im Dezember eingeladen werden. Deshalb sollen die Ortsbürgermeister beteiligt werden. Sie könnten kurzfristig eine Umfrage unter ihren Ortsratsmitgliedern starten und eine Stellungnahme für ihre Ortschaften abgeben, die dann noch fristgerecht in an die Region weitergegeben werden könnte.

Im Ausschuss für Verkehr, Brandschutz und Gefahrenabwehr einigte man sich darauf, dass mit Beschluss des Verwaltungsausschusses in seiner nichtöffentlichen Sitzung am 13. Dezember eine Gesamtstellungnahme für die Stadt Gehrden zur Fortschreibung des Nahverkehrsplanes abgefasst werden soll.

Quelle: Calenberger Online-News 30.11.17

 

 

Powered by Joomla!. Template modifiziert 2011 von B. Mex. Gültiges XHTML und CSS. Optimiert für Mozilla Firefox.