08. April 2018   Einblicke - Überregional
Keine Panzerfabriken für die Türkei! Freiheit für Afrin!

 

Pfingstwanderung für den Frieden 19.5.2018

Waffenexporte verbieten!

 

 

 

 

Von Völksen nach Springe

Treffpunkt 9:00Uhr am Bahnhof Völksen

Abschluss: 12:00 Uhr in Springe auf dem Marktplatz

 

Es rufen auf: Friedensinitiative Völksen, DIE LINKE – Regionsverband Südwest

 

 

Es geht auch anders:

Investieren in Frieden und Gerechtigkeit

nicht in Waffen und Kriege

 

Viele Jahre konnten wir hier das Gefühl haben: Kriege gehören der Vergangenheit an. Jetzt scheint der Unfrieden, den auch Deutschland in die Welt trägt, mehr und mehr zu uns zurück zu kommen.

Unsere Politikerinnen und Politiker wollen mehr “Verantwortung“ in der Welt übernehmen: durch Beteiligung an Militäreinsätzen in vielen Ländern, durch Teilnahme an den provozierenden NATO-Manövern an den EU-Grenzen zu Russland, sogar durch Streben nach eigenen Atomwaffen, nicht nur durch Duldung von US-Atomwaffen auf deutschem Boden.

Wir fordern:

  • den militärischen Rückzug aus allen Kriegs- und Krisengebieten,

  • die Beendigung deutscher Waffenexporte,

  • den Abzug aller Atombomben aus Deutschland, Unterstützung des UN-Atomverbotsvertrags durch Deutschland.

 

Deutsche Waffen haben einen großen Anteil an den Konflikten dieser Welt:

Heckler & Koch verkauften ihre G36 Gewehre, trotz Unruhen, nach Mexiko. Sie erhielten die Ausfuhrgenehmigung nur weil sie in angeblich sichere Provinzen lieferten. Dabei war allen Beteiligten, auch dem Wirtschaftsministerium, klar, dass die Waffen im ganzen Land zum Einsatz kommen sollten. Der Mord an 43 mexikanischen Studenten wurde u.a. mit den gelieferten G36 durchgeführt.

Deutsche Panzer werden zurzeit im Angriffskrieg der Türkei gegen syrische Kurden eingesetzt. Deutsche Waffen, an Saudi Arabien geliefert, werden im Jemen gegen die Bevölkerung eingesetzt. Mit in Deutschland gebauten Kriegsschiffen blockiert Saudi Arabien die Versorgung der Zivilbevölkerung im Jemen. Millionen Menschen fehlen Nahrung und Medizin. Wenn diese Menschen es schaffen das Land zu verlassen, dürfen wir uns nicht wundern, wenn sie versuchen bei uns Zuflucht zu finden.

Deutschland darf ab sofort keine Waffen ins Ausland verkaufen, weil es nicht auszuschließen ist, dass diese in Krisengebiete weiterverkauft werden.

 

Axel Seng



 

 

 

Powered by Joomla!. Template modifiziert 2011 von B. Mex. Gültiges XHTML und CSS. Optimiert für Mozilla Firefox.